HSC Schweich – TS Bendorf (Sonntag, 17 Uhr, Stefan Andres Halle)
Quelle: mosel-handball.de

Ausgangslage: „Nachdem wir das Auftaktspiel gegen Daun verloren haben, konnten wir in den beiden folgenden Auswärtsspielen zwar gute Leistungen zeigen, allerdings stehen durch den Sieg in Bassenheim auch erst zwei Punkte auf unserer Habenseite. Daher sollten wir am Sonntag unbedingt die beiden Punkte in Schweich behalten um nicht schon frühzeitig den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu verlieren“, sagt Schweichs Trainer Andreas Rosch.

Personal: „Aktuell gehe ich davon aus, dass wir mit kompletten Kader antreten können auch wenn einige Spieler im Training unterhalb Woche urlaubsbedingt nicht zur Verfügung stehen“, verrät der HSC Coach.

Prognose: „In den vergangenen Duellen gegen die Turnerschaft waren es meist die Gäste vom Rhein, die die Halle als Sieger verlassen konnten. Allerdings hat sich das Gesicht der Mannschaft nach dem Trainerwechsel zur neuen Runde ebenso wie bei uns stark verändert, so dass die Karten nun neu gemischt werden. Ich gehe von einem sehr schnellen Spiel mit vielen Torabschlüssen auf beiden Seiten aus, so dass sich am Ende die Mannschaft durchsetzen wird, die konzentrierter im Abschluss und konsequenter in der Rückwärtsbewegung agieren wird. Wir werden jedenfalls alles daransetzen, die beiden Punkte in Schweich zu behalten und mit einem erfolgreichen und guten Spiel auch mal wieder Eigenwerbung zu betreiben um dem leider immer geringer werdenden Zuschauerinteresse entgegen zu wirken“, hofft Rosch.

Please publish modules in offcanvas position.