1. Damen Saison 2023 / 2024

Stehend v. l.: Trainer Dirk Schmidt, Emily Reuter, Gina Bauerschmitz, Lisa-Marie Aalderink, Rena Gassanov, Laura Weiss, Elena Longen, Trainer Hanni Rosch, Betreuerin Sylvia Romeyke
Sitzend v. l.: Vanessa Longen, Denise Marxen, Melanie Gores, Mel Waters, Ina Longen, Jana Rosch, Anna Longen
Außerdem: Pia Keppler, Milena Moser, Sophia Jäckels und Angelina Karrenbauer

Nach der Landesligameisterschaft in der abgelaufenen Spielzeit entschied sich die Mannschaft, die Herausforderung der Rheinlandliga trotz, aber auch aufgrund, des jungen Altersdurchschnitt anzunehmen.

Nachdem wir als Trainerteam die Mannschaft erst kurz vor Beginn der letzten Saison übernommen und auf keine richtige Vorbereitung bauen konnten, aber auch weil während der Saison, erfreulicherweise, einige ehemalige Spielerinnen in den Kader zurückkehrten, starteten wir die Vorbereitung bereits Mitte Mai.

So konnten wir einen Kader von ca. 30 Spielerinnen begrüßen, aus denen im Laufe der Vorbereitung allerdings 2 Mannschaften gebildet werden sollen, da der Verein in der kommenden Saison wieder 2 Frauenmannschaften ins Rennen schicken will. Weitere Gründe für den frühen Start sind wie immer die Urlaubszeit, aber auch geschlossene Hallen, arbeits- und studienbedingte Fehlzeiten und dass einige Spielerinnen noch Verletzungen auskurieren. Der Kader der letzten Saison bleibt uns auch für die kommende Spielzeit erhalten. Ergänzt wird die Mannschaft durch unsere Neuzugänge Sophia Jäckels und Milena Moser, die von der Spielvereinigung TV Birkenfeld/HSG Nohfelden-Schwarzenbach aus der Saarlandliga zu uns stoßen und die es berufsbedingt an die Mosel verschlagen hat.

Des Weiteren freut es uns, dass die tolle Jugendarbeit im Verein Früchte trägt und wir auch auf die Hilfe unserer A-Jugendlichen bauen können bzw. diese an den Frauenhandball heranführen wollen. Das Trainerteam setzt sich weiterhin aus Hanni Rosch, der sich vor allem um den Angriff kümmern wird und Dirk Schmidt, der den Fokus auf die Arbeit mit der Abwehr und das Training der Torfrauen legt, zusammen. Diese Aufteilung der Schwerpunkte hat sich im letzten Jahr schon bewährt. Wir tauschen aber natürlich unsere Ideen in Spiel und Training aus, was uns wegen unserer Freundschaft seit Kindertagen und dem ähnlichen Verständnis von Handball aber auch leicht fällt. Wir möchten nun an die zahlreichen „Schlachten“, die wir gemeinsam auf dem Feld bestritten haben, auch auf der Trainerbank anknüpfen. Unterstützung bekommen wir dabei von unseren Betreuerinnen Petra Longen und Sylvia Romeyke. Sie kümmern sich um das ein oder andere „Wehwehchen“ sowie den Ablauf und um alles, was sonst noch so anfällt. Als Aufsteiger ist unser vorrangiges Ziel natürlich der Klassenerhalt, auch weil es im Frauenbereich aufgrund der fehlenden Verbandsliga, ein großer Sprung in die Rheinlandliga ist. Wir freuen uns aber auf die Aufgabe und sehen in der Mannschaft auch das Potenzial in jedem Spiel zu lernen und uns weiterzuentwickeln, was in der letzten Saison nicht in jedem Spiel gegeben war.

Um uns bereits während der Vorbereitung an das höhere Niveau anzupassen, haben wir Testspiele gegen die Ligakonkurrentinnen der HSG Mertesdorf/Ruwertal und der DJK/MJC Trier ausgemacht, testen aber auch gegen die Saarlandvertreterinnen der HG Saarlouis, als auch gegen unsere letztjährigen Gegnerinnen in der Landesliga, dem Team des SV Gerolstein.

Trainingszeiten

Kontakt

Termine

Keine Einträge vom 17. Mai 2024 bis zum 17. Juni 2024.

Berichte

Tabelle Rheinlandliga Damen 2023/2024