Herren1: und weils so schön war …

HSG Wittlich – HSC Schweich 25:29 (11:14) Quelle: mosel-handball.de Schweich legt nach und setzt sich mit dem Sieg in Wittlich auf Platz drei der Tabelle fest! Eine ausgeglichene Anfangsphase lieferten sich beide Mannschaften mit wechselnden Führungen. Nach dem 9:9 in der 18. Minute setzte Schweich mit drei Treffern in Folge den ersten Nadelstich, legte auf…

mC (RPS): Der Sport lebt von Rivalitäten – wenn sie in fairen Bahnen verlaufen. Etwa im Fußball, im Basketball – und natürlich auch im Handball.

Wittlich/Schweich Wenn’s in den Leistungsbereich geht, kommen Handball-Vereine trotz gelebter Konkurrenz um Kooperationen nicht umhin. Ein Beispiel ist die JSG Wittlich-Schweich. Quelle: Volksfreund Trier 29.01.2020 (Mirko Blahak) In der Region Trier stehen der HSC Schweich und die HSG Wittlich seit langem in Konkurrenz. Doch die Grenzen verschwimmen. Vor mehreren Jahren gab es schon mal eine…

Herren1: Doppelpack, und der zweite folgt sogleich

HSC Schweich – HSG Hunsrück II 27:24 (15:14) Quelle: mosel-handball.de Die Freude beim HSC ist riesig! Erst den Tabellenzweiten aus dem Ruwertal geschlagen und jetzt den Tabellenführer. „Damit haben wir das Optimale aus dem Wochenende rausgeholt. Wir mussten unseren etatmäßigen Mittelmann Daniel Rohr ersetzen, dazu weitere Absagen verkraften. Gegen die Gäste stellten wir eine knallharte…

Herren1: Doppelpack, der erste Streich

HSC Schweich – HSG Mertesdorf/Ruwertal 32:24 (15:12) Quelle: mosel-handball.de Mit gleich zwei Niederlagen an diesem Wochenende verabschiedet sich die Ruwertal HSG aus dem Titelrennen. Bei der Hunsrück Reserve kann man bereits jetzt die Meisterschaftsfeier planen und den Sekt kaltstellen. Ohne die verletzten Andi Schröder, Magga Frisch und Maximilian Simon, dem beruflich fehlenden Andreas Backendorf, war…

Herren1: Doppelpack, der erste Streich

HSC Schweich – HSG Mertesdorf/Ruwertal 32:24 (15:12) Quelle: mosel-handball.de Mit gleich zwei Niederlagen an diesem Wochenende verabschiedet sich die Ruwertal HSG aus dem Titelrennen. Bei der Hunsrück Reserve kann man bereits jetzt die Meisterschaftsfeier planen und den Sekt kaltstellen. Ohne die verletzten Andi Schröder, Magga Frisch und Maximilian Simon, dem beruflich fehlenden Andreas Backendorf, war…